Blog

Werkzeuge und die eigene Gesundheit schützen

01.10.2018

Bei einem meiner letzten Kundenbesuche, hat sich mein  Ansprechpartner an einem scharfen Fräser verletzt. Die Verletzung war nicht schlimm, lediglich eine Schnittverletzung.

Die Situation hätte auch viel schlimmer ausgehen können. Mir wurde in dem Moment bewusst, dass im Umgang mit scharfen Werkzeugen, oft zu wenig auf den Schutz der Gesundheit  geachtet wird.

Arbeitsschutz im Werkstatt-Alltag

Im Bereich der Zerspanung gibt es in jedem Unternehmen Anweisungen zum Thema Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz. Wir alle kennen u. a.

  • Schutzbrille
  • Gehörschutz
  • Arbeitshandschuhe
  • Sicherheitsschuhe

Diese Dinge gehören zur persönlichen Schutzausrüstung - aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken.

Werkzeuge wie

  • Bohrer
  • Fräser
  • Sonderwerkzeuge

werden beim Versand in einer Plastikhülle vor Beschädigungen geschützt. Nicht genutzte Werkzeuge werden im Betrieb meist in Werkzeugschränken gelagert. So sind sie nicht nur vor Beschädigungen geschützt, auch der Facharbeiter kann sich nicht an den scharfen Schneiden verletzten.

Worüber aber kaum jemand nachdenkt: Werkzeuge, die für den nächsten Fertigungsauftrag vorbereitet werden, sind so gut wie nie geschützt.

Schnittverletzung durch nicht vorhandenen Schutz

Das Thema, dass ich mit meinem Kunden zu besprechen hatte ging um Sonderwerkzeuge. Wir wollten anhand vorhandener Werkzeuge Ideen für das kommende Projekt sammeln und sind in den Werkzeug-Voreinstellraum gegangen.

Wir kamen an einem Schrank vorbei, auf dem vorbereitete Werkzeuge platziert waren. Einen Augenblick hat mein Kunde nicht aufgepasst und ist mit der Hand an einen scharfen VHM Fräser geraten. Das Ergebnis: Eine kleine Schnittverletzung.

VHM Fräser Verletzungsgefahr_01

Solche Situation kommt garantiert mehrfach in der Woche, wenn nicht sogar täglich in jedem Betrieb vor.

Bleibt es bei einer kleinen Schnittverletzung, denkt man nicht groß darüber nach. Pflaster drauf, und fertig.

Ich hatte meinen Kunden darauf aufmerksam gemacht, dass es aber auch viel schlimmer ausgehen kann. Die Werkzeuge auf dem Foto standen genauso da wie auf dem Bild zu erkennen, und warteten auf den Einsatz.

Was aber, wenn man über das erste Werkzeug rüber greift um an das zweite Werkzeug zu kommen?

Wenn es ganz blöd läuft besteht eine viel größere Gefahr. Man kann sich die Pulsschlagader aufschneiden. Hier am Bild nachgestellt:

VHM Fräser Verletzungsgefahr_03

Eine weitere Gefahr: Man stolpert oder rutscht aus und fällt mit dem Gesicht auf die Werkzeuge. Zugegeben, ein solches Szenario wäre schon ein Extremfall, durchaus aber möglich.

Mein Kunde und ich waren uns einig, die eigene Gesundheit geht vor und muss zwingend geschützt werden.

Die Lösung dieses Problems

Unser Kunde hat einige Werkzeuge, die im Voreinstellraum in den Werkzeugaufnahmen gespannt, vermessen und anschließend in einem Transportwagen zwischengelagert werden. Alle Werkzeuge ohne Schutz der scharfen Schneiden und Kanten.

Aus meiner täglichen Praxis mit Sonderwerkzeugen ist mir bekannt, dass diese meist in Plastikröhrchen versendet werden. Oft kommt es auch vor, dass zusätzlich Gummihüllen die Schneiden schützen.

Das war die Idee!

Ich habe meinem Kunden empfohlen, die Gummihüllen ab sofort auf jedes Werkzeug, das nicht im Schrank gelagert ist bzw. in der Maschinen gespannt ist, so zu schützen. Die Hüllen konnte ich ihm besorgen.

Gesagt, getan. Für die Erstausrüstung haben wir für die Werkzeugdurchmesser 6 bis 25 mm je 20 Stück der Gummihüllen geliefert.

Bereits bei meinem nächsten Besuch war der Verbesserungsvorschlag umgesetzt.

VHM Fräser mit Gummihülle

Die vorbereiteten Werkzeuge auf dem Werkzeugwage sind nun so geschützt:

Werkzeug mit Schutz_01

Werkzeug mit Schutz_02

Da nicht alle gelieferten Hüllen ausreichten, hat der Mitarbeiter aus dem Werkzeugvoreinstellraum für Werkzeuge mit größerem Durchmesser Plastikröhrchen und Netzte verwendet.

Fazit

Mit einer kleinen und kostengünstigen Maßnahme lassen sich die Werkzeuge, vor allem aber die persönliche Gesundheit schützen.

Wir sollten bei allen unseren täglichen Arbeiten und Tätigkeiten immer daran denken: Wir haben nur eine Gesundheit!

Wenn Sie Fragen zu dem Thema, oder Interesse an den Gummihüllen haben, Sie erreichen mich unter folgenden Kontaktdaten

Sollte Sie ein passendes Sonderwerkzeug zu den Gummihüllen brauchen, dannn stellen Sie Ihre Anfrage in das Portal für Sonderwerkzeuge ein.

Jetzt kostenlos Angebote einholen

 

« zurück zur Liste