Blog

Positiv bleiben - jede Krise hat auch ein Ende

23.03.2020

Der größte Teil der Wirtschaft, und zwangsläufig auch unsere Branche, erlebt eine noch nie da gewesene Situation. Darauf war keiner vorbereitet. Mir kommt es so vor, als macht man mit dem Auto eine Vollbremsung von 120 auf null. Trotzdem sollten wir alle positiv Denken.

Was können Sie aktuell als Unternehmer tun?

Als erstes sollten man die wirtschaftliche Situation und die Unternehmensausgaben prüfen.

  • Wie lange reichen die finanziellen Reserven der Firma?
  • Welche Ausgaben, außer die absolut notwendigen die den Geschäftsbetrieb aufrechterhalten, können ausgesetzt oder reduziert werden?
  • Können sie das Geschäftsführer-Gehalt reduzieren?
  • Können Sie die entlastenden Steuermöglichkeiten nutzen?
  • Gibt es Förderprogramme oder Hilfskredite, die Ihnen aktuell weiterhelfen?

Am besten sprechen Sie darüber mit Ihrem Steuerberater und der Hausbank.

Wie können Sie die Situation sinnvoll nutzen?

Möglicherweise ist bei Ihnen der Bereich der Fertigung nun stark zurückgegangen. Aus meiner Kundschaft habe ich schon Nachrichten bekommen, dass die Fertigung und Produktion bis zu drei Wochen gestoppt werden. Versuchen Sie es positiv zu sehen!

  • Nutzen Sie doch die Zeit für die Wartung Ihrer Maschinen. Dreh-, Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren waren die letzten Jahre bei fast allen Firmen zu 100% ausgelastet. Eine regemäßige Wartung ist in der Zeit bestimmt auf der Strecke geblieben.
  • Schaffen Sie Ordnung und Sauberkeit in Werkstatt und Betrieb. Wenn jetzt weniger zu tun ist, ist das eine gute Gelegenheit dafür. Machen Sie eine Bestandsaufnahme der Roh- Hilfs-und Betriebsstoffe. Was liegt seit langer Zeit rum und kann entsorgt werden?
  • Nutzen Sie die Zeit für intensive Gespräche mit Ihren Mitarbeitern. Fragen Sie Ihre Mitarbeiter welche Möglichkeiten sie für Verbesserungen im Arbeitsalltag, des Produktionsablaufs, oder in der Zusammenarbeit untereinander sehen. 

Hören Sie bitte auch genau hin, welche Ängste und Sorgen Ihre Mitarbeiter haben.

Zeit für Strategie

Genau jetzt sollten Sie die Zeit nutzen und sich mit der Zukunft und einer Strategie für Ihr Unternehmen beschäftigen.

Bei allem was möglicherweise in den kommenden Wochen auf uns alle zukommt, ein strategisches Fundament wird uns helfen gestärkt aus einer Krise hervorzugehen.

Was wir vor allem ganz deutlich erkennen können: GEHT NICHT, GIBT'S NICHT!!!

Wer hätte vor 4 Wochen noch gedacht, dass

  • die größten Autobauer die Produktion für mehrere Wochen einstellen, Flugzeuge am Boden bleiben
  • der Fußball national und international aussetzt
  • Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants, Hotels schließen müssen
  • AIDA und TUI Cruises die Kreuzfahrten aussetzen

Genauso können wir im positiven Sinne sagen: GEHT NICHT, GIBT'S NICHT!!!

Wer hätte vor 4 Wochen noch gedacht, dass

  • in vielen Betrieben auf einmal Home Office möglich ist
  • die Politik innerhalb weniger Tages Gesetze auf den Weg bringen, wofür sonst Wochen oder Monate benötigt werden
  • von der Bundes-und den Landesregierungen Hilfsgelder in Höhe von mehreren Millionen EUR zur Verfügung gestellt werden - und das in kürzester Zeit
  • sich die Natur so gut und zügig erholen kann
    - in China hat sich die Luftqualität erheblich verbessert
    - in den Kanälen von Venedig kann man wieder den Grund sehen, selbst Fische schwimmen dort wieder 
    - es wurden bereits wieder Delphine vor der Küste Italiens gesichtet

Wir alle sollten nun zusammenhalten und uns mit Ruhe und Bedacht auf die Zukunft vorbereiten.

Mein Tipp an Sie:

Führen Sie täglich Tagebuch über das was gerade in Ihrem Unternehmen passiert, und was sich verändert. Bewerten Sie die Notizen nicht, einfach nur aufschreiben.

Bewerten Sie das Geschehene erst in ein paar Wochen in der Retroperspektive, also in der Rückwärts-Betrachtung. Mit genügend Abstand lassen sich die Ereignisse dann besser einordnen und verstehen.

Wenn Sie dann mit diesen Erkenntnissen an die strategische Arbeit für die Zukunft gehen, werden sich Horizonte und Möglichkeiten auftun, die Sie jetzt nicht für möglich halten!

Denken Sie daran: GEHT NICHT, GIBT'S NICHT!!

Kommen Sie gut durch die schwere Zeit und bleiben Sie zuversichtlich - jede Krise ist auch eine Chance!

zuversicht-strategie-hpw-hagelberg-werkzeug-einsatz-optimierung

 

« zurück zur Liste